Herzlich willkommen beim Literatur- und Kunstkreis Uslar

Erfahren Sie mehr über den Verein und unsere Aktivitäten.

Haben Sie Fragen zum Verein oder zu Veranstaltungen? Dann kontaktieren Sie uns.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seiten.

 

Petra Hammesfahr: Als Luca verschwand

2018
Datum: Mittwoch, 17. Oktober 2018 19:00

Veranstaltungsort: Altes Rathaus Uslar  |  Stadt: Uslar, Deutschland

Ihr Name verspricht Spannung, Petra Hammesfahr schreibt seit Jahrzehnten Bücher, mehr als vierzig sind es längst, dazu kommen ihre Drehbücher.

Bekannt wurde sie Anfang der Neunziger mit dem Bestseller Der stille Herr Genardy. Seitdem erobern ihre Spannungsromane die Bestsellerlisten, werde mit Preisen ausgezeichnet und erfolgreich verfilmt, wie aktuell die Sünderin. Unter dem Titel „The Sinner“ wurde die erfolgreiche Netflix-Serie mit Jessica Biel in der Hauptrolle produziert. Ihr aktuellstes Buch Als Luca verschwand (Diana 2018) dreht sich um eine tragische Kindesentführung.

In Kooperation mit der Stadtbücherei Uslar und dem Literatur- und Kunstkreis Uslar e. V.

Stadtbücherei Uslar Literatur- und Kunstkreis Uslar e. V.Kulturticket

Hebst in der Region

Foto (c) Wilfried Hammesfahr

Weitere Informationen zum Göttinger Literaturherbst unter: www.literaturherbst.com

 

Eintritt
14 € VVK, 15 € AK / Ermäßigt: 11 € VVK, 12 € AK
Kartenvorverkauf
www.reservix.de / Touristik-Information Uslar / Tui Travelstar Reisebüro Bode, Uslar / Reisebüro Bunemann, Uslar / HNA Kartenservice, Uslar
Einlass
18:45 Uhr
Adresse
Lange Str. 1
37170 Uslar, Deutschland

 

Karte


 

Alle Daten


  • Mittwoch, 17. Oktober 2018 19:00

Powered by iCagenda

Letzter Beitrag

Autorin fesselte Publikum

Über 100 Besucher bei Lesung mit Petra Hammesfahr im Rahmen des Literaturherbstes

Literaturherbst in Uslar: Zur Lesung mit Petra Hammesfahr kamen über 100 Besucher in den Rathaussaal. Foto: Ralf Jasper
Literaturherbst in Uslar: Zur Lesung mit Petra Hammesfahr kamen über 100 Besucher in den Rathaussaal. Foto: Ralf Jasper

USLAR. Petra Hammesfahr kann Geschichten erzählen. Das hat die erfolgreiche Autorin von 34 Büchern am Mittwochabend in der Uslarer Rathaushalle eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Ihre Figuren sind authentisch und mitten aus dem Leben genommen. Es ist, als stünde das Personal ihres neuen Romans „Als Luca verschwand“ dem Leser direkt gegenüber. Man meint, diese Menschen zu kennen. Sie tun auf den ersten Blick zunächst nichts Ungewöhnliches und doch geht es in Hammesfahrs Geschichte um ein schlimmes Verbrechen, wie der Titel bereits verrät.

Weiterlesen ...