Dadaismus im Gemeindehaus

Veröffentlicht: Samstag, 30. September 2023 Geschrieben von Detlef Lang

Literatur- und Kunstkreis lädt ein zu Lesung von Kurt Schwitters Ursonate

Präsentieren Schwitters Ursonate in Uslar: Thomas Krüger (rechts) und die Band Potsa Lotsa aus Berlin. FOTO: HERBERT WEISROCK
Präsentieren Schwitters Ursonate in Uslar: Thomas Krüger (rechts) und die Band Potsa Lotsa aus Berlin. FOTO: HERBERT WEISROCK

Uslar – Vor 100 Jahren schlug der Hannoveraner Dichter Kurt Schwitters ganz neue Wege ein. Mit anderen Schriftstellern erfand er den Dadaismus. Die Texte bestanden aus neuen Wortschöpfungen und Lauten. Die Literatur sprengte Ketten, brach auf in eine neue Freiheit und erfand einen noch nie da gewesenen Humor.

Das schreibt der Literatur- und Kunstkreis Uslar und bietet dem hiesigen Publikum an, diese Freiheit und diesen Witz live zu erleben. Er präsentiert Kurt Schwitters’ „Ursonate“ am Freitag, 6. Oktober, ab 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus.

Die Rezitation des Textes kommt von Thomas Krüger. Er war Mitglied des Bundestages und langjähriger Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung. Musikalisch begleitet wird er von der Berliner Brass Band „Potsa Lotsa“. Karten gibt in der Uslarer Touristik-Information (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und in der Buchhandlung Bücherwurm (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) sowie an der Abendkasse. Der Eintritt kostet 19 Euro, ermäßigt 17 Euro. fsd

Internet: literatur-kunstkreis-uslar.de.

Quelle: HNA - Sollinger Allgemeine vom 30. September 2023

Zugriffe: 1082